Beiträge

Pressemitteilung Reaktivierung der Werratalbahn 28.07.2021

28.7.21, von Kevin Klüglein für den Vorstand
Der Abschnitt zwischen dem thüringischen Eisfeld und dem bayerischen Coburg muss bald wieder per Bahn zurückgelegt werden können, da sind sich Katrin Göring-Eckardt und Johannes Wagner einig. Bei einer Radtour entlang der alten Bahnstrecke zwischen Neukirchen im Lautertal und Eisfeld bekräftigten sie ihre Absicht, Bahn und Bund in die Pflicht zu nehmen.

Pressemitteilung Reaktivierung der Werratalbahn 21.07.2021

21.7.21, von Kevin Klüglein für den Vorstand
Die Bahnlücke zwischen Eisfeld und Coburg muss so schnell wie möglich geschlossen werden, da sind sich die Grünen in Thüringen und Bayern einig. Der Streckenabschnitt kann viele thüringische Pendler*innen schnell und bequem nach Coburg befördern und spielt auch für den Güterverkehr eine wichtige Rolle.

Pressemitteilung Messung der Luftqualität 15.07.2021

15.7.21, von Kevin Klüglein für den Vorstand
Wie steht es um die Luftbelastung in Coburg, etwa entlang der B4 , auf der täglich mehrere zehntausend Fahrzeuge unterwegs sind, oder andere viel befahrene Strecken in Coburg? Um das wissenschaftlich zu analysieren, suchen die Grünen im Coburger Stadtgebiet Freiwillige, die einen Platz zur Stickstoffdioxid (NO2)-Messung zur Verfügung stellen.

Pressemitteilung zum Klimaschutzplan 14.07.2021

14.7.21, von Ina Sinterhauf für Stadtratsfraktion und Vorstand
Pressemitteilung der Grünen Stadtratsfraktion und des Grünen Kreisverbandes Coburg-Stadt zur Ablehnung des Klimaaktionsplans im Klimasenat

Pressemitteilung 14.07.2021

14.7.21, von: Kevin Klüglein für den Vorstand
Bericht von der Wahlkampfkundgebung mit Katrin Göring-Eckart auf dem Albertsplatz

Zum Bebauungsplanenwurf 41/18

Einwände gegen den Bebauungsplanentwurf Nr. 41/18 vom 21.04.2021 für das Gebiet zwischen der Itz und der Bamberger Straße – von Ina Sinterhauf

PR-Mitteilung 24.05.2021

Durch manch rückwärtsgewandte Meinungsäußerungen ist in den vergangenen Monaten der Eindruck entstanden, wir müssten die Umwelt- und Verkehrsdebatten der letzten 40 Jahre alle noch einmal führen. Dem möchten wir mit einer positiven Botschaft entgegentreten: Im […]

Anfrage 29.04.2021

Fragen unserer Stadtratsfraktion zu den Baumfällungen an der Bamberger Straße und im Coburger Süden an den OB.

Anfrage 23.04.2021

Antrag von Melanie Becker Coburger Familien finanziell mit einem kleinen Beitrag zu Homeschooling und Distanzunterricht unterstützen.

PR-Mitteilung 19.04.2021

23 Stunden Parteitag: Delegierte aus ganz Bayern haben ihre Kandidat*innen für die Bundestagswahl gewählt. Der Parteitag in Augsburg vom 17. – 18. April musste wegen der Coronapandemie hybrid stattfinden: Die Kandidat:innen waren vor Ort, die […]

Online-Petition 16.04.2021

Online-Petition gestartet. Zum Erhalt der Bäume im Coburger Süden im Zusammenhang mit den Um- und Neubaumaßnahmen der Firma Brose.

Stellungnahme Fraktion 26.03.2021

Über welche Themen kann und darf in Zeiten von Corona diskutiert werden? Wenn es nach dem zweiten Bürgermeister Hans-Herbert Hartan und der Mehrheit des Coburger Stadtrates geht, offenbar nicht über jedes und insbesondere nicht über […]

Frauen sind die besseren Finanzplanerinnen

19.03.2021, von: Ujvesa Pronaj

Rein statistisch gesehen sind Frauen die besseren Finanzplaner*innen. Trotzdem trauen sie den Männern mehr Finanzkompetenz zu als sich selbst und sind auch weniger Aktive in der eigenen Finanzvorsorge. „Dabei können wir das genauso gut!“ sagt Maymoune Cheikhkamis, Finanzberaterin, Muslima und Powerfrau. Das heutige Interview mit ihr dreht sich um das Thema Frausein und finanzielle Vorsorge für Frauen und warum sie so wichtig für alle Frauen ist.

Kinder an die Macht – oder in die Verwaltung?

19.3.21, aus der Fraktion
Im Jugendhilfesenat am 10.03.2021 wurde mit sehr knapper Mehrheit entschieden, das Ehrenamt des Kinderbeauftragten abzuschaffen. Im Zuge dessen soll nun ein Kinderbüro geschaffen und in die Stadtverwaltung Coburg integriert werden. Wir Grüne im Coburger Stadtrat sprechen uns mit Nachdruck für den Erhalt des Ehrenamtes der/des Kinderbeauftragten aus und appellieren an unsere Stadtratskolleg*innen, es uns gleich zu tun!

Durch unsere Vielfalt bereichern wir uns alle

12.3.2021, von: Ujvesa Pronaj
Tessa Ganserer [MdL, stellvertretende Vorsitzende im Ausschuss für Fragen des öffentlichen Dienstes und queerpolitische Sprecherin] verrät, welche Frauenthemen sie am meisten bewegt und wieso das Transsexuellen Gesetz (TSG) abgeschafft werden muss.

Stellungnahme Aktionsbündnis Artenvielfalt

Das Aktionsbündnis „Volksbegehren Artenvielfalt“ sieht sich, aufgrund einer massiven Kampagne des Bauernverbands gegen eine ökologisch orientierte Agrarpolitik, zu folgender Stellungnahme veranlasst.

Mit Mut und großem Gestaltungswillen

05.03.2021, von: Ujvesa Pronaj

Edith Memmel [Kreisrätin von Bündnis 90 Die Grünen Kronach] berichtet über ihre politische Gremienarbeit als Frau und verrät welche Frauenthemen sie am meisten bewegen.

Der Grüne Frauenmonat

26.2.2021, von: Ujvesa Pronaj
Anlässlich des Weltfrauentages am 8.März hat sich eine Gruppe von Frauen aus verschiedenen oberfränkischen Kreisverbänden von Bündnis 90/Die Grünen zusammengefunden, um mit einer großen Bandbreite an Aktionen den gesamten März zum Frauenmonat werden zu lassen.
Dem bunten Team um Ujvesa Pronaj, Ina Hofmann, Luisa Thron und Lisa Bunzel geht es darum, die Präsenz und Sichtbarkeit von Frauen im Netz zu erhöhen.

Fukushima – 10 Jahre nach der Katastrophe

24.2.2021, von: Ina Sinterhauf
Am 11. März 2011 kam es im japanischen Atomkraftwerk Fukushima Daiichi nach einem Tsunami zur Reaktorkatastrophe: In drei Kernreaktoren kam es zur Kernschmelze, der größte anzunehmende Unfall – ein Super-GAU – trat ein. 20.000 Menschen verloren ihr Leben, 160.000 mussten ihre Heimat verlassen.
Auch zehn Jahre danach ist die Situation vor Ort nicht unter Kontrolle, die Gefahr für Menschen und Umwelt nicht gebannt.

Wir bilden Banden

17.2.2021, von: Stephy Beck
Seit Herbst gibt es im KV-Coburg-Stadt eine AG Frauen(förderung). Ein gutes Zeichen und ein wichtiger Schritt, um die Themen Feminismus und Gleichberechtigung mehr in den Mittelpunkt der Arbeit vor Ort zu rücken. Denn nicht selten sind im Konkreten Ungleichheiten und Diskriminierung zu finden. Wir treffen uns jeden ersten Mittwoch im Monat- Termine sind auf der KV-Seite zu finden- und sind offen für Interessierte, auch über unseren KV hinaus. Wie für eine AG typisch, wird hier in erster Linie gearbeitet, sowohl organisatorisch, wie auch inhaltlich!

Beiträge filtern